abz Lambach - die Bildungsdrehscheibe an der Traun

Das Agrarbildungszentrum Lambach mit 400 Schülern, 60 Lehrkräften und 30 Bediensteten wurde im September 2009 eröffnet. Es hat sich als eine bedeutende Drehscheibe für die Erstausbildung, aber auch für die Erwachsenenbildung etabliert. Mit dem abz Lambach haben wir einen Prototyp für die Ausbildung im ländlichen Raum geschaffen. Kennzeichnend für unser Haus ist unser vielfältiges Bildungsangebot mit einer klaren inhaltlichen Strukturierung.

Im Agrarbildungszentrum Lambach gibt es
drei Fachrichtungen:

Hauswirtschaft: 3-jährig

Pferdewirtschaft:
4-jährig: Pferdewirtschaft
6-jährig: Horse Management & Economics (Pferdewirtschaft mit HAK-Matura)

Landwirtschaft: 3-jährig

In 15 Klassen Hauswirtschaft: 6 Klassen, Pferdewirtschaft: 6 Klassen, Landwirtschaft: 3 Klassen) werden insgesamt rund 400 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren von 60 Lehrkräften ausgebildet.

Die Schülerinnen und Schüler lernen und arbeiten in modern ausgestatteten Unterrichts- und Praxisräumen. Der Schulstandort ist sehr zentral gelegen und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus und Bahn) erreichbar. Das Wohnen am Schulort, im Internat, ist eine attraktive Alternative zum täglichen Schulweg.

Ausbildung am abz Lambach

Das Agrarbildungszentrum Lambach wurde auf einer Halbinsel an der Traun errichtet. Beheizt wird die Gebäudeanlage durch das Biomasseheizwerk des Stiftes Lambach.

Auf der „Insel der Bildung“ bieten die drei Fachrichtungen Hauswirtschaft, Pferdewirtschaft und Landwirtschaft fundiertes Know-how für insgesamt rund 400 Schülerinnen und Schüler. Modernes Design kennzeichnet auch das Internatsgebäude, das 200 Mädchen und Burschen beherbergt.

Die Erwachsenenbildung in den drei Fachrichtungen, in Form von Facharbeiter- und Meisterkursen und durch das Kursprogramm der Absolventenverbände, ist ebenfalls ein Anliegen des abz. Diverse Fachtagungen und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen komplettieren das vielfältige Bildungsangebot „An der Traun 1“ – der ersten Adresse für umfassende Bildung im ländlichen Raum.

Zusätzliche Aktivitäten zum Unterricht

  • Exkursionen & Lehrausgänge
  • Sport- und Sprachwochen
  • Skitage

Abwechslungsreiches Kurs- und Freizeitangebot der Schule

  • Tanzkurs
  • Selbstverteidigungskurs
  • Erste Hilfe Kurs
  • Fahrschulkurs
  • Jagdprüfungskurs
  • Schulorchester & Chor
  • Fußball- und Volleyballmannschaft

Entstehung der drei Fachrichtungen am Agrarbildungszentrum Lambach

Hauswirtschaft – Pferdewirtschaft – Landwirtschaft

1946Gründung der Landwirtschaftlichen Fachschule im Stift Lambach
1991Installierung der Fachrichtung Pferdewirtschaft, es werden nun zwei Fachrichtungen geführt: Landwirtschaft und Pferdewirtschaft
1997Spezialisierung in der Fachrichtung Landwirtschaft auf Ackerbau und Schweinehaltung
ab 1997Bemühungen um die Einrichtung einer Ausbildungsform zum Pferdewirt mit Matura
2009Die Fachschule für Hauswirtschaft Wels wird nach Lambach verlegt
Eröffnung des Agrarbildungszentrums Lambach mit den drei Fachrichtungen Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Pferdewirtschaft
Schuljahr
2010/2011
Startschuss für die 6-jährige Ausbildung zum „Pferdewirt mit HAK-Matura“ unter dem Slogan „Horse Management & Economics“
ab Schuljahr 2013/2014Die FR Hauswirtschaft wird als Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement geführt

Text: Mag. Christine Plakolm

Monatliche Schulgebühren ab 1. 9. 2019

Internatsgebühr/Monat:  € 315,0
Lehrmittelbeitrag/Monat:    € 7,54

 

Praxiskostenanteil Pferdewirtschaft/Monat:

FR Pferdewirtschaft HorseManagement
 1. Jahrgang€ 39,59  1. Jahrgang € 33,00
 2. Jahrgang € 70,40  2. Jahrgang € 54,27
 3. Jahrgang (Praxisjahr)   3. Jahrgang € 71,49
 4. Jahrgang € 83,60  4. Jahrgang (1. HAK) € 32,99
    5. Jahrgang (2. HAK) € 32,99

Ext. Schüler - Verpflegung

 
Frühstück€ 2,20
Mittagessen€ 5,76
Abendessen€ 3,08
Vormittagsjause€ 2,26
Vormittagsjause klein€ 1,10

Agrarbildungszentrum Lambach Management

Direktor OStR Mag. Franz HOCHREINER (Leitung abz Lambach)
Prof. Mag. Franz JEDINGER (Administrator und Direktor-Stv.)
Mag. Helga Söllinger (Stabstelle Presse und Öffentlichkeit)

Fachrichtung
Hauswirtschaft
Fachrichtung Pferdewirtschaft
Fachrichtung Landwirtschaft
 Erwachsenenbildung und Kulturveranstaltungen
Fachvorständin
Ing. Theresia SPITZBART
Fachvorstand
Direktor OStR Mag. Franz HOCHREINER
 Fachvorstand
Dipl. HLFL INg. Johann MADER
 Koordination
Direktor OStR Mag. Franz HOCHREINER
 3-jährig 4-jährig 3-jährig 
 Inhalt / Abschluss
Ernährung & Wirtschaft
 

Kleinkindbetreuung & Soziales

---

FacharbeiterIn LBHM
KindergartenhelferIn

Anrechenbarkeiten für zusätzliche
Berufsausbildungen
 Abschluss

FacharbeiterIn Pferdewirtschaft

6-jährig
Horse Management & Economics

Abschluss
HAK-Matura &
FacharbeiterIn Pferdewirtschaft
 Inhalt/ Abschluss
Schwerpunkt Ackerbau &

Schweinehaltung

---

FacharbeiterIn
Landwirtschaft

Anrechenbarkeiten für zusätzliche
Berufsausbildungen

 Facharbeiter- und Meisterkurse

Fachtagungen

Kurse der Absolventenverbände

 

Überregionaler Tagungsort

Kulturelle Veranstaltungen wie
Konzerte, Vernissagen & Ausstellungen